Weiss.Blau.News

news 2005/06

news 16. Juni 2006

Erste Mannschaft, Relegationsrunde: KSG Bosnien-Herzegowina siegt 6:1 gegen SV Niederursel, unserem Team gelingt im Folgespiel (auch aufgrund eines nichtgegebenen Elfmeters) lediglich ein 2:2 gegen die Bosnier und am gestrigen Tag kommt es unter ominösen Umständen bei der Partie gegen SV Niederusel zum Spielabbruch wegen eines Diebstahls (siehe Frankfurter Neue Presse) in der Schiedsrichterkabine (bei 1:0-Führung des SC Weiss-Blau)... Wer die Saison der Ersten Mannschaft intensiv verfolgt hat, braucht starke Nerven. Die Schwierigkeiten der Vorbereitung, Hochs und Tiefs im laufenden Jahr, die spannende Schlussphase bis zum letzten Spieltag und nun die weitere Verzögerung der Aufstiegsentscheidung: der Weg in die Bezirksliga wird uns wahrlich nicht leicht gemacht! Zu hoffen ist, dass am Ende nicht alles umsonst war...


++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
ERSTE MANNSCHAFT - CHRONIK EINES TAGES
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Fronleichnam, 11.30 Uhr - Nach dem tollen Sieg der Nationalelf gegen Polen schmeckt das (späte) Frühstück. Der Blick aus dem Fenster verkündet einen sonnigen Tag, die Laune ist gut.

14.35 Uhr - Die halbe Mannschaft und erste Fans unseres Vereines sind frühzeitig auf den Ackermannwiesen erschienen. Voller Optimismus werden Fanfaren und Schals ausgepackt, die Vorbereitungen für das letzte Spiel dieser Saison beginnen.

15.15 Uhr - Trainer Rudi Goettel stimmt die Mannschaft in der Kabine auf die Spieltaktik ein. Konzentration und Anspannung. Endspielatmosphäre. Anschliessend begeben sich die Spieler zum Aufwärmen auf den Platz.

15.35 Uhr - Wo ist eigentlich das Schiedsrichtergespann?

15.45 Uhr - Hektik breitet sich aus: die gastgebenden Bosnier telefonieren mit allen erreichbaren Verbandsfunktionären, um die Schiedsrichterfrage zu klären.

16.30 Uhr - Eine halbe Stunde nach offiziellem Spielbeginn erscheint ein Ersatzschiedsrichter. Alle zurück in die Kabine, Passkontrolle.

16.35 Uhr - Nachdem der Schiedrichter die Kabine der Weiss-Blauen verlassen hat, bilden wir den 'magischen Kreis' und motivieren uns ein letztes Mal mit einem dreifachen 'Hipp, Hipp Hurra'.

16.45 Uhr - Das Spiel wird angepfiffen, an den Seitenlinien fungieren kurzfristig eingesetzte, provisorische Schiri-Assistenten

17.14 Uhr - Erste Erlösung: Andreas Prusina köpft in der 29. Spielminute nach Eckball von Miroslav Lukacic dynamisch und unhaltbar ins kurze Eck, nachdem die Jungs bereits durch Leo Falcetta (verschossener Elfmeter), Abi Akpinar und Anthony Wade hochkarätige Chancen vergaben und auch der SV Niederusel eine Möglichkeit zum Torschuss hatte. Das Spiel scheint unter weiss-blaue Kontrolle zu kommen, die Gegner wirken fahrig und in der Defensive überlastet.

17.30 Uhr - Pfiff zur Halbzeitpause. Am Himmel zeigen sich schwarze Wolken, Wind kommt auf. Wird es ein Gewitter geben? Womöglich Spielabbruch?

17.35 Uhr - Donner grollt, ein Blitz zuckt am Himmel. Aber der Regen bleibt aus. Dafür folgen Nachrichten aus der Kabine: Diebstahl beim Schiedsrichtergespann!

17.45 Uhr - Die offizielle Meldung: der Schiedsrichter wird die Partie nicht wieder anpfeiffen und erklärt den Spielabbruch.

17.50 Uhr - Hektik vor den Kabinengängen. Die Polizei ist anwesend und nimmt eine Anzeige auf. Spieler, Betreuer, Presse und Zuschauer diskutieren die Sachlage.

18.15 Uhr - Langsam kehrt Ruhe ein. Das langersehnte Ziel, heute endlich den Aufstieg feiern zu können, wird verdrängt von Fassungslosigkeit und Ernüchterung.

20.30 Uhr - Im Biergarten des Restaurants Yildiz (heisst jetzt übrigens wieder 'Zum scharfen Eck') besprechen einige Spieler, Trainer und Spielausschuss die Situation. Das parallel laufende WM-Spiel der Schweden interessiert nur tangentiell.

21.11 Uhr - Die Nachricht ist definitiv. Eine Wiederholung des Relegationsspiels wird für Dienstag angesetzt. Wir besprechen die Möglichkeiten des Einspruchs. Ein Sonntagstraining wird kurzfristig angesetzt.

23.20 Uhr - Der Tag endet. Aber die Hoffnung, dass es eine Gerechtigkeit im Fussballhimmel gibt, bleibt.


++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
SCHÖNE GESTE
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

WM-Eröffnungsspiel, Marc Hindelang (lebende Torwartlegende) lädt zur TV-Übertragung. Natürlich wird der Ausgang getippt... Und dann die Überraschung: die glückliche Gewinnerin Diana C., Mitarbeiterin unseres Werbepartners Michael Reith (Physiotherapiepraxis Reith), stiftet die gewonnene Summe (EUR 56,00) unserem Verein zugunsten der Jugendarbeit. Herzlichen Dank von dieser Stelle für diese wirklich tolle Geste!


++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
NEULICH BEIM FRISEUR
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Salon Henning: Platz nehmen, Haarewaschen. Die Auszubildene Patricia (Nichte von unserem Leo Falcetta) erzählt von der anstehenden Zwischenprüfung. Für die entsprechenden Vorbereitungen sei sie noch händeringend auf der Suche nach männlichen Modellen, da im Freundeskreis bereits alle Haare geschnitten sind.

Also unser Aufruf an dieser Stelle: alle Weiss-Blauer, männlich, Alter (14-99 Jahre), mit entsprechend Haaren auf dem Kopf, können sich kostenfrei als Modell von Patricia schneiden und stylen lassen! Für nähere Infos einfach melden bei Trainer Rudi Goettel, per eMail an die Newsletterredaktion (unter 'Kontakt') oder direkt bei: Friseur-Salon Henning, Schwarzwaldstrasse 13, Tel. 069 - 67 46 02 (Hinweis auf den Weiss-Blau-Newsletter genügt)!

1 Kommentar 16.6.06 11:29, kommentieren

Werbung


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung